8. Königsangeln 22.11.2020 – Einzelangeln Raubfisch für Königswertung

Vorbemerkung: Aufgrund der aktuellen Bestimmungen in der Coronapandemie sind zu diesem Zeitpunkt keine Vereinsveranstaltungen erlaubt. Darum ist an diesem Tag jeder Teilnehmer EINZELN, jeder für sich eigenverantwortlich, zum Raubfischangeln gegangen. 

In der Zeit von 8 – 12.00 Uhr ist jeder für sich allein mit Zollstock und Handykamera ausgerüstet zum Angeln auf Raubfisch an unseren Vereinsgewässern unterwegs gewesen. Die Fänge wurden per Whatsapp an den Jugendwart zur Auswertung geschickt.

Noah ließ sich ins Epenwöhrdener Feld fahren. Diese Entscheidung war goldrichtig. Er fing dort einen 88cm langen Hecht und konnte sich an diesem Tag Platz 1 sichern.

Benni entschied sich für das Ultraleichtangeln an der Waschau und konnte dort 3 Barsche überreden. Da an diesem Tag jeder cm zählte, verbuchte er 73cm für Platz 2.

Janne scheint in die Fußstapfen von Moritz J. als „Heckt kann er“ zu treten. Er sicherte sich Platz 3 mit einem Hecht von 60cm in Krumstedt.